Wie ist das heutige Geldsystem aufgebaut?

Die wichtigsten Akteure im heutigen Geldsystem sind:
  1. Die Zentralbank
  2. Die Geschäftsbanken
  3. Die sogenannten Nicht-Banken oder das ‘Publikum’. Diese unterhalten Konten bei den Geschäftsbanken. Zu ihnen gehören private Haushalte, Firmen, Institutionen und öffentliche Haushalte.
Das Bankensystem besteht im wesentlichen aus zwei Teilen bzw. zwei Kreisläufen:
  1. Interbankenkreislauf (zwischen Zentralbank und Geschäftsbanken untereinander). Hier enstehen Kredite von der Zentralbank an Geschäftsbanken gegen Geldmarktzins. Die Geschäftsbanken zahlen mit Wechsel und Wertpapieren.
  2. Geschäftsbanken-Publikums-Kreislauf: Hier entstehen Kredite an Kunden gegen Kapitalmarktzins. Diese Kredite erzeugen unbare Giroguthaben (Giralgeld). Kunden bringen Einlagen (Depositen) in Form von verbleibenden Giroguthaben, Sparguthaben, Tagesgeld u.a. zur Geschäftsbank. Für die Vergabe von Krediten müssen die Geschäftsbanken Reserven vorhalten.

Diese beiden Kreisläufe sind voneinander getrennt: Unbare Reserven (=Zentralbankgeld) verlassen niemals den Interbanken-Kreislauf und Giralgeld des Publikums-Kreislaufs betritt ihn niemals.

Die Ausnahme bildet Bargeld, welches sowohl im Interbanken auch als im Publikumskreislauf zirkuliert und überall ein- und ausgewechselt werden kann.
Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: