Was steht hinter dem Verein Monetäre Modernisierung (MoMo)?

Der Verein ist zu dem besonderen Zweck gegründet worden, im Sinn der Demokratie eine öffentliche Diskussion über das Geldsystem anzustossen und im Interesse aller Menschen an der Verbesserung der bestehenden monetären Rahmenordnung zu arbeiten (siehe Statuten).
Das umfasst auch die Lancierung einer entsprechenden Volksinitiative zu einem späteren Zeitpunkt. Der Fahrplan dafür wird in nächster Zeit festgelegt.
Der parteienübergreifende Verein hat einen Wissenschaftlichen Beirat.
Siehe: www.vollgeld.ch/about
  1. Hünefeld
    8. Januar 2013 um 21:57

    Ein gutes Ziel sind diese ersten Schritte. Sie wecken das Volk. Der Mainstream wirkt als Instrument des ZinsGeldes leider vorerst nicht mit. Ich wünsche uns viel Erfolg, da ich das gleiche wie MoMo tue. Eignet euch Wissen an und verbreitet es. Das ZinsGeldSystem, unser jetziges Geldsystem besteht aus einer Kombination von Zins als „Steuerinstrument …“ und Geldsystem. Diese Komponenten sind keinesfalls NATÜRLICH miteinander verknüpft. Sie haben noch nie etwas anderes gehört? Gehen sie der Frage nach, sehen sie bald, dass Geld die Sonne der Erfindungen der Menschheit ist. Ohne Arbeitsteilung entsteht kein Geld und kein Wohlstand. Es gibt andere Möglichkeiten das Geldsystem zu organisieren. Sie werden darauf stoßen. Fragen sie nach: Wie wirkt der Zins auf die Volkswirtschaft? Geben sie die Frage einfach in die Suchzeile ihres Browsers ein.

    • 9. Januar 2013 um 13:04

      Guten Tag,
      Besten dank für ihren Kommentar.
      Auch der Verein “Initiative für eine NATÜRLICHE WIRTSCHAFTSORDNUNG” ( http://www.inwo.ch ) unterstützt die Vollgeldreform-Bewegung explizit als ersten wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Wir sind uns der Zins(eszins)-Problematik bewusst. Die Vollgeldreform ist kein Allerheilmittel, aber zumindest die Geldbasis (M1) ist in einem Vollgeldsystem zinsfrei, weil das Geld nicht mehr als (Kredit)Schuld entsteht, sondern unverzinslich und unbefristet (als Seigniorage) in Umlauf kommt.
      Bitte beachten Sie die weiteren Erläuterungen in den FAQ’s (www.vollgeld.ch/faq) und unter http://www.vollgeld.ch/text .

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: