Kann die Schweiz eine Vollgeldreform alleine durchführen?

Warum soll gerade die Schweiz als erstes Land die Vollgeldreform durchführen?

Die Schweiz hat auf nationaler Ebene die demokratischen Instrumente, um das erforderliche politische Verfahren auszulösen. Mit ihren stabilen politischen Verhältnissen, einer produktiven Wirtschaft, einer starken eigenen Währung und der Tradition einer unabhängigen Zentralbank bringt die Schweiz auch alle sachlichen Voraussetzungen mit, um eine Vollgeldreform erfolgreich umzusetzen. Würde die Schweiz als bedeutender Finanzmarkt diesen Schritt gehen, hätte das Signalwirkung. Wichtig: Diese Reform kann national umgesetzt werden mit all seinen Vorteilen, unabhängig von der globalisierten (Finanz-)Welt.

Zur Klärung:
Die Umsetzung des Vollgeldsystems in einem einzelnen Land ermöglicht auch im Alleingang:
-Glättung der Wirtschaftzyklen und somit eine stabilere Wirtschaft
(weil keine explizite prozyklische Kreditvergabe der Banken mehr).
-Preisstabilität (direkte Geldmengen- bzw. Inflationskontrolle)
-Staatsschulden-Abbau
(siehe FAQ: Wie soll die Vollgeldreform einen Beitrag zum Staatsschuldenabbau leisten können?)
Verschuldung der Wirtschaftsteilnehmer entschärfen: Geld ist Schuld-Problematik (siehe Flyer)
-Too big to fail – Problematik verhindern
-Seigniorage/Geldschöpfungsgewinn (bzw. Extrazinsgewinn) der Allgemeinheit statt Privatisierung
-Mehreinnahmen des Staates und/oder Bürgers (Steuersenkungen werden möglich)
-Spekulationsexzesse stoppen
(siehe FAQ: Wird die Spekulation mit der Vollgeldreform unterbunden?)
-Gesetzeslücke schliessen (BV Art.99): Primat dem Souverän/der Demokratie

.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: