MoMo-Newsletter Juli 2011

Hier finden sie den Newsletter als PDF.

Sehr geehrte Newsletter-EmpfängerInnen,
Sehr geehrte Aktive und Interessierte der „MoMo-Bewegung“,

Verein
Der Verein „Monetäre Modernisierung“ (MoMo) konnte innerhalb von 2 Monaten bereits über 60 Mitglieder und über 200 zusätzliche InteressentInnen gewinnen. Weitere Mitglieder und Gönner sind sehr willkommen. Anmelden können Sie sich per Mail an info@monetative.ch oder auf dem Postweg (siehe Anmeldekarte).

Sind Sie Mitglied in einer anderen Organisation, einem Verein oder einer Partei die Interesse am Anliegen von MoMo haben könnte? Wir sind gerne bereit, die Vollgeldreform mit einem Vortrag genauer vorzustellen.

MoMo-Treff
Jeweils am ersten Freitag im Monat trifft sich der Vereinsvorstand für eine Sitzung. Daran anschliessend findet der MoMo-Treff statt.
An diesen MoMo-Treffen können Sie sich detailliert über die Vereinsaktivitäten informieren und ihre Fragen zum Thema Vollgeldreform/Monetative loswerden.
Die Treffen finden im Sitzungsraum der Kramer-Stiftung an der Röslistr.2 in 8006 Zürich statt. Für Anmeldungen und weitere Informationen wenden Sie sich an: info@monetative.ch.

Achtung: Der MoMo-Treff macht im August Sommerpause. Der nächste Treff findet am Freitag 2.September um 19 Uhr statt. Wir freuen uns, wenn Sie sich den Termin bereits eintragen. Das Programm des Treffs erhalten sie in unserem August-Newsletter. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Ab 21 Uhr wechseln wir ins gegenüberliegende Restaurant des Hotels Krone zum unverbindlichen Ausklang.

Vor- und Nachdenktreff
Unter dem Titel „Monetative aufdatiert: Wo steht sie heute?“ wird MoMo-Präsident Hansruedi Weber am 18.August um 18:30 Uhr als Gastreferent im Karl der Grosse in Zürich über die bisher erreichten und weiter zu unternehmenden Etappen informieren:
In Anbetracht der europäischen Schuldenkrise stellt sich erneut die Frage nach den Ursachen der Probleme. Ist die Vollgeldreform die Lösung? Wie lautet der Verfassungsvorschlag? Welches sind die Alternativen dazu? Wo liegen die Schwierigkeiten? Was für Befürworter, was für Gegner gibt es? Wie wird argumentiert?

MoMo im Internet
Die bisherige Monetative-Homepage wird bald umgestaltet und von einem Blog abgelöst. Solange die offiziellen Internetadressen noch auf die alte Seite verweisen, können sie den Blog direkt unter vollgeld.wordpress.com aufrufen.

Kaj Niggli hat für MoMo eine Facebookgruppe „Vollgeldreform“ gegründet.

MoMo im Tagesanzeiger
Am Montag 18.Juli wurde im Tagesanzeiger eine Kolumne des ehemaligen Zürcher Chefstatistiker und Volkswirtschafters Hans Kissling zur Vollgeldreform veröffentlicht. Der Artikel (PDF) kann auch auf Monetative.ch abgerufen werden.

Geldreform oder Geld- und Finanzmarktreform?
Ende August trifft sich der MoMo-Vorstand unter anderem mit den Professoren Philippe Mastronardi, Peter Ulrich und Hans Christoph Binswanger sowie Dr. Reinhold Harringer um über die Vor- und Nachteile einer kombinierten Geld- und Finanzmarktreform zu diskutieren. Der an der Tagung „Schweizer Vollgeldreform“ vorgestellte Entwurf eines Verfassungsartikels sieht diverse Rahmenregelungen vor, welche die Arbeitsgruppe als notwendig erachtet hat, um zu garantieren, dass die Reform die gewünschten Folgen hat. Allerdings finden sich auch im MoMo-Vorstand Stimmen, die sich – teils aus politisch-strategischen, teils aus inhaltlich-prinzipiellen Gründen – dafür aussprechen, sich auf eine möglichst schlanke Geldreform zu beschränken. Ein Beispiel für eine solche Minimalvariante finden Sie hier als PDF.

Was ist Ihre Meinung? Gehört zur Geldreform auch eine Finanzmarktreform? Überzeugt der an der Tagung vorgelegte Entwurf? Reicht eine Geldreform aus? Welche Punkte muss ein zukünftiger Initiativtext zwingend enthalten? Sie können sich mit einem Mail an info@monetative.ch in die Diskussion einschalten.

Zürcher Landsgemeinde
Ein engagiertes Team organisiert unter dem Titel „Zürcher Landsgemeinde“ eine 1. August-Feier (ab 16:00 auf der Rathausbrücke in Zürich), bei der statt der Folklore die gelebte Demokratie im Mittelpunkt stehen soll. An der Landsgemeinde werden diverse politische Anliegen vorgebracht. Helfen Sie mit, der Vollgeldreform an einem weiteren Ort Gehör zu verschaffen, indem Sie bei der Vorabstimmung dem Vorschlag „Reform des Geldes – für eine stabile und nachhaltige Wirtschaft!ihre Stimme geben. Ein Klick auf das Herz unterhalb des Vorschlages genügt!

Filme von Positivemoney
Für alle die dem Englischen mächtig sind steht auf youtube ein sehr empfehlenswerter Vortrag (ca. 70 Minuten) von Ben Dyson von Positivemoney bereit. Teil 1 beschäftigt sich mit den Problemen des Geld- und Bankensystems, Teil 2 stellt die von Positivemoney vertretene Variante der Vollgeldreform vor. Für ungeduldige gibt es eine Zusammenfassungdes ersten Teils des Vortrags in vier Minuten. Auf dem Youtube-Kanal von Positivemoney (und auf der Video-Seite unseres Vollgeld-Blogs) finden sich weitere kürzere Clips zu einzelnen Themen.

Mit freundlichen Grüssen im Namen des MoMo-Vorstandes,
Martin Jung und Daniel Meier

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: